Broschüre

Antifeminismus als Demokratiegefährdung?! Gleichstellung in Zeiten von Rechtspopulismus

Die Broschüre soll als Grundlage für Gleichstellungsbeauftragte bei der Einordnung rechtspopulistischer Akteur*innen helfen. Dafür hat die Amadeu Antonio Stiftung im Auftrag Interviews mit acht Menschen aus ost- und westdeutschen Städten geführt, die über ihre Erfahrungen mit Rechtspopulist*innen in politischen Gremien auf Bundes-, Landes-, und Regionalebene erzählen.

Die Broschüre geht zunächst auf das Erstarken rechter Politiken ein und wie Rechtspopulismus mit Antifeminismus zusammenhängt. Auch wird erklärt, wie die Gleichstellungsarbeit von dieser Entwicklung betroffen ist. Daraufhin werden Geschlechterrollen und Familien- und Geschlechterpolitiken rechtspopulistischer bis extrem rechter Akteur*innen dargestellt. Ein weiteres Kapitel widmet sich Frauen im rechten Spektrum. Es wird auch der Blick auf politische Gremien gerichtet. Im Interview mit Politikwissenschaftlerin Regina Frey werden die Herausforderungen für die Gleichstellungsarbeit aus einer Praxissicht beleuchtet. Die nächsten beiden Kapitel beschäftigen sich mit den geführten Interviews und den Einsichten und Handlungsstrategien, die daraus gezogen werden können. Es werden allgemeine Handlungsstrategien gegen Rechtspopulismus herausgearbeitet. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich insbesondere mit rechtspopulistischen Äußerungen von Podienteilnehmenden oder aus dem Publikum. Das zehnte Kapitel dreht sich um Rechtspopulismus in den sozialen Medien. 

Zum Schluss führt die Handreichung Literaturempfehlungen und Ansprechpartner*innen auf, die im Umgang mit Rechtspopulismus und -Extremismus hilfreich sein können. 

Broschüre zum Download Gekürzte Version ab Kapitel 7 mit Fokus auf Strategien zum Umgang mit Rechtspopulist*innen

Bemerkungen

Die Broschüre wurde von der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) herausgegeben: "Die 'Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen' (BAG) ist ein professionelles Netzwerk der institutionalisierten Frauenbewegung. Sie dient der Vernetzung und mischt sich als offenes Bündnis von Frauen in politische Entscheidungsprozesse in Deutschland ein." (Selbstbeschreibung)

Didaktische Hinweise

Die Broschüre enthält Begriffserklärungen und Fallbeispiele, die die Sachverhalte und Zusammenhänge leichter verständlicher und damit sprachlich zugänglicher machen. Sie richtet sich vor allem an Menschen, die im Gleichstellungsbereich arbeiten. 

Related Medias

Podcast

Mit Rechten reden? - GEGENARGUMENT bei Hinhören & Handeln

Die Argumentationstrainerin Dana Fuchs erzählt von ihrer Arbeit und wie man mit sexistischen, rassistischen, rechten, und weiteren Aussagen im Alltag umgehen kann.