Audiobeitrag

Das Phänomen Antifeminismus als antidemokratische Entwicklung

In dem Interview spricht Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Anette Henninger über antifeministische Gruppierungen. Dabei definiert Henninger zunächst Antifeminismus als weltanschauliche Gegenbewegung zu Feminismus, die sich nach einer Vergangenheit sehnt, die es so nie gab. Daraufhin wird etwas zur Geschichte des Gender-Diskurses erklärt: In welchem Zusammenhang steht dieser mit Vatikan, christlischen Fundamentalismus, internationaler und rechter Politik? Und welche historischen Kontinuitäten zeigt eigentlich die aktuelle antifeministische Welle gegen trans Personen auf? Henninger merkt zum Schluss an, dass Antifeminismus als höchste Bedrohung für die Demokratie noch viel zu wenig beachtet wird. 

Zum Audiobeitrag

Bemerkungen

Prof. Dr. Annette Henninger ist Professorin für Politik und Geschlechterverhältnisse mit Schwerpunkt Sozial- und Arbeitspolitik an der Philipps-Universität Marburg.

Zu Radio Corax: "Radio Corax ist ein freies, nichtkommerzielles Radio, das Inhalte im Sinne gesellschaftlicher Gleichheit und individueller Freiheit erstellt. Das Radio arbeitet basisdemokratisch und möchte allen den Zugang zu Radioninhalten ermöglichen."

Didaktische Hinweise

Das Interview bietet einen guten Überblick über Antifeminismus und deren aktuelle Entwicklungen und stellt somit einen praktischen und knackigen Einstieg in das Thema dar. 

Related Medias

Podcast

Antifeminismus - Judith Goetz bei Hinhören & Handeln

In der Podcastfolge spricht Judith Goetz über Ursprünge und derzeitige Herausforderungen aufgrund des erstarkenden Antifeminismus.